Die Sternbilder

 

Ein Sternbild ist eine Gruppe von fünf bis 20 zu einer Einheit zusammengefassten Sterne. Dieser Gruppe wird eine mythische Figur oder ein Tier zugeordnet. Begonnen haben diese Einteilungen bereits in der Jungsteinzeit, in der Antike wurde dies dann intensiviert. Von der Erde aus betrachtet scheinen diese Sterne, die zu einem Sternbild zusammengefasst wurden, nahe beieinander zu liegen. Doch dieser Schein trügt, denn teilweise sind sie unserer Sonne näher als den anderen Sternen ihres Sternbildes. Manchmal sind Sterne sogar näher an einem anderen Sternbild als an ihrem eigenen, obwohl auch dies aus unserem irdischen Betrachtungswinkel nicht so wirkt. Besonders in der Seefahrt hatten die Sternbilder eine hohe Bedeutung als Orientierungshilfe.

Bedeutung der Sternbilder

Früher waren Sternbilder frei und individuell interpretierbar, heute hingegen gibt es genaue Karten und Himmelskoordinaten. Zuständig hierfür ist die internationale Astronomische Union. Die Sternbilder, die wir heute kennen, gehen auf die zwölf babylonischen und ägyptischen Tierkreiszeichen zurück. Im antiken Griechenland wurden sie dann erweitert, so dass es schließlich 48 davon gab. Diese Zahl wurde in den Jahren von 1600 bis 1800 noch einmal erhöht. Heute werden von der internationalen Astronomischen Union 88 Sternbilder offiziell anerkannt. Die zwölf Tierkreiszeichen der Babylonier bilden eine Grundlage der Astrologie. Aufgrund einer Verschiebung um 30 Grad im Laufe der Jahre stimmen sie jedoch nicht mehr mit den Sternbildern überein. In der griechischen Antike wurden die Sternbilder zur Einteilung der Jahreszeiten benutzt.

Projektionseffekt

Sternbilder wirken nur auf uns, als würden sie zusammengehören. Physikalisch gesehen haben sie keinen Zusammenhang. Oft sind sie sogar sehr weit voneinander entfernt. Der Effekt, durch den die Sterne eines Sternbilds nahe zusammen zu liegen scheinen, nennt sich Projektionseffekt. Dennoch sind sie für die heutige Astronomie wichtig. Sie begeistern für die „Sternkunde“ und sind gut geeignet, um in die Entwicklung der modernen Astronomie einzuführen.

Sternbilder der nördlichen Hemisphäre

Deutsch Latein Fläche in Quadratgrad Sichtbarkeit
Andromeda Andromeda 722 Ganzjährig
Bärenhüter Bootes 907 Frühjahr
Delfin Delphinus 189 Herbst
Drache Draco 1.083 Winter
Dreieck Triangulum 132 Herbst
Eidechse Lacerta 201 Herbst
Fuchs Vulpecula 269 Sommer
Fuhrmann Auriga 657 Winter
Füllen Equuleus 72 Herbst
Giraffe Camelopardalis 757 Ganzjährig
Großer Bär Ursa Major 1.280 Ganzjährig
Haar der Berenike Coma Berenices 386 Frühjahr
Herkules Hercules 1.225 Sommer
Jagdhunde Canes Venatici 465 Winter, Frühjahr
Kassiopeia Cassiopeia 598 Herbst
Kepheus Cepheus 588 Herbst
Kleiner Bär Ursa Minor 256 Ganzjährig
Kleiner Löwe Leo Minor 232 Winter, Frühjahr
Krebs Cancer 506 Winter, Frühjahr
Leier Lyra 286 Sommer, Herbst
Luchs Lynx 545 Herbst
Nördliche Krone Corona Borealis 179 Frühjahr
Pegasus Pegasus 1.121 Herbst
Perseus Perseus 615 Winter, Frühjahr
Pfeil Sagitta 80 Sommer
Schwan Cygnus 804 Sommer, Herbst
Widder Aries 441 Herbst
Zwillinge Gemini 514 Winter, Frühjahr

Sternbilder der südlichen Hemisphäre

Deutsch Latein Fläche in Quadratgrad Sichtbarkeit
Achterdeck des Schiffes Puppis 673 Winter
Altar Ara 237 Sommer
Becher Crater 282 Frühjahr
Bildhauer Sculptor 475 Herbst, Winter
Chamäleon Chamaeleon 132 Sommer
Chemischer Ofen Fornax 398 Herbst, Winter
Fliege Musca 138 Frühjahr, Sommer
Fliegender Fisch Volans 141 Frühjahr
Grabstichel Caelum 125 Winter
Großer Hund Canis Major 380 Winter
Hase Lepus 290 Winter
Indianer Indus 294 Herbst
Kiel des Schiffes Carina 494 Ganzjährig
Kleine Wasserschlange Hydrus 243 Winter
Kranich Grus 366 Herbst
Kreuz des Südens Crux 68 Ganzjährig
Luftpumpe Antlia 239 Frühjahr
Maler Pictor 247 Winter
Mikroskop Microscopium 210 Sommer
Netz Reticulum 114 Winter
Oktant Octans 291 Herbst
Paradiesvogel Apus 206 Sommer
Pendeluhr Horologium 249 Winter
Pfau Pavo 378 Sommer, Herbst
Phoenix Phoenix 469 Winter
Rabe Corvus 184 Frühjahr
Schiffskompass Pyxis 221 Winter
Schild Scutum 109 Sommer
Schütze Sagittarius 867 Sommer
Schwertfisch Doradus 179 Winter
Segel Vela 500 Frühjahr
Skorpion Scorpius 497 Ganzjährig
Steinbock Capricornus 414 Ganzjährig
Südliche Krone Corona Australis 128 Sommer
Südlicher Fisch Piscis Austrinus 245 Sommer
Südliches Dreieck Triangulum Australe 110 Sommer
Tafelberg Mensa 153 Winter
Taube Columba 270 Winter
Teleskop Telescopium 252 Sommer
Tukan Tucana 295 Winter
Waage Libra 538 Ganzjährig
Winkelmaß Norma 165 Sommer
Wolf Lupus 334 Sommer
Zentaur Centaurus 1.060 Ganzjährig
Zirkel Circinus 93 Sommer

Sternbilder beider Hemisphären

Deutsch Latein Fläche in Quadratgrad Sichtbarkeit
Adler Aquila 652 Sommer, Herbst
Einhorn Monoceros 482 Winter
Eridanus Eridanus 1.138 Winter
Fische Pisces 889 Herbst
Jungfrau Virgo 1.294 Herbst
Kleiner Hund Canis Minor 183 Winter, Frühjahr
Löwe Leo 947 Frühjahr
Orion Orion 594 Winter
Schlange Serpens 637 Sommer
Schlangenträger Ophiuchus 948 Frühjahr
Sextant Sextans 314 Frühjahr
Stier Taurus 797 Winter
Walfisch Cetus 1.231 Herbst
Wassermann Aquarius 980 Herbst
(Nördliche) Wasserschlange Hydra 1.303 Frühling, Sommer