24. September bis 23. Oktober

 

Als eines der Luftzeichen hat für die Waage der Intellekt die Priorität. Sie steht unter dem Einfluss des Planeten Venus und ist somit einfühlsam, verständnisvoll und charmant.

Eigenschaften

Die Waage steht für den Ausgleich aller Beziehungen, sie strebt nach Gerechtigkeit und Harmonie. Im Umgang mit anderen Menschen versucht sie Konflikte zu meiden und in Krisensituationen schlichtend zu wirken. Mit ihrer ruhigen Art und der ausgeprägten Rhetorik gelingt ihr dies auch meistens. In sich selbst ist die Waage allerdings wenig ausgeglichen – Entscheidungen zu treffen fallen ihr schwer und es ist ihr eine große Last, alleine zu sein. Deswegen sucht sie stets nach Gesellschaft, in der sie auch dank ihrer Sensibilität und ihres Einfühlungsvermögens sehr beliebt ist. Sie strebt nach Ästhetik und Anerkennung. Die Waage ist kontaktfreudig, lebensfroh und tolerant, kann aber auch leichtsinnig, leichtgläubig und launisch sein. Manchmal ergreift sie die Melancholie, da sie sich nur in einer absolut harmonischen Umgebung wohlfühlt. Die Waage ist stets auf der Suche nach tiefgründigen Beziehungen zu anderen Menschen und der wahren Liebe.

Partnerschaften

Besonders gut versteht sich die Waage mit den Tierkreiszeichen Zwillinge, Löwe, Schütze und Wassermann.

Da beide Sternzeichen sehr von ihren Gefühlen und der Neugier getrieben sind, verstehen sich die Waage und die Zwillinge sehr gut. Die Leidenschaft steht hier im Vordergrund, sodass für die Waage die passende Harmonie und für die Zwillinge eine Geborgenheit geschaffen wird.

Durch die Nachgiebigkeit der Waage versteht sie sich sehr gut mit dem eher dominanten Löwen. Auch hier ist eine Beziehung voller Leidenschaft und Wärme. Gemeinsam sind sie ein Paar, das sich durch Stil und Exquisite hervorhebt.

Die Abenteuerlust des Schützen hält seine Partner auf Trab und verhindert eine aufkommende Langeweile, was für die Waage besonders reizvoll ist. Während die Waage den Schützen in seinem Tempo etwas zügelt, fordert der Schütze die Waage aus ihrer Unentschlossenheit heraus. Die beiden Sternzeichen ergänzen sich hervorragend.

Auch im Wassermann sieht die Waage einen abenteuerlichen Menschen, der ihr viel Abwechslung verspricht. Beide genießen die Gesellschaft anderer Personen und engen sich in ihrer Freiheit nicht ein. Eine tiefgründige Zuneigung ist die Grundlage der Beziehung.

Mythologie

Es heißt, dass bereits die Sumerer das Sternbild nach der Waage benannten, weil zu ihrer Zeit die Sonne während der Tagundnachtgleichen in dem Sternbild stand. Bei den Babyloniern und den antiken Griechen wurde das Zeichen als die Scheren des Skorpions gesehen, ebenso bei den arabischen Astronomen. Erst ca. 100 nach Christus wurde der heutige Name der Waage von den Römern eingeführt und in den Tierkreis aufgenommen. Da sie als einziges Sternzeichen ein Gegenstand und somit kein Lebewesen wiederspiegelt, galt sie als Symbol der Gerechtigkeit und des Ausgleichs zwischen allen anderen.

Astrologie

Die Waage ist das siebte Sternzeichen im Tierkreis und spannt sein Sternbild zwischen dem 180. und dem 209. Grad himmlischer Länge. In der Astronomie wird die Waage als „männlich“, positiv und extrovertiert bezeichnet. Nach der traditionellen Astrologie des tropischen Tierkreises tritt die Sonne in die Waage im Moment der nördlichen Herbst-Tagundnachtgleiche am 23. September und dauert bis zum 22. Oktober an. In der siderischen Astrologie durchfährt die Sonne das Sternbild der Waage zwischen dem 16. Oktober und dem 15. November.