Bedeutung & Tipps

 

Bedeutung

Eine Sterntaufe hat eine sehr hohe symbolische Bedeutung. Um anderen Menschen eine ganz besondere Freude zu machen, ist das Taufen eines Sternes die perfekte Möglichkeit. Sie zeigen ihnen damit Ihre Zuneigung, Ihren Stolz, Ihre Liebe: „Du bist für mich, wie ein Stern am Himmel. Du leuchtest, wenn alles andere dunkel ist. Du bist für mich einzigartig. Jedes Mal, wenn ich nach in den Nachthimmel schaue, dann sehe ich den Stern, der auf deinen Namen getauft ist und denke an dich.“ Ein Geschenk für die Ewigkeit.

Die Sterne schaffen es schon seit Jahrtausenden, die Menschen zu faszinieren. Vielen weisen sie den Weg oder deuten ihre Zukunft und bestimmen ihren Charakter. Um so schöner, wenn einer dieser leuchtenden Schönheiten nach Ihrer liebsten Person benannt ist! Setzen Sie ein Zeichen einer grenzenlosen Liebe, einer außergewöhnlichen Freundschaft oder einer einzigartigen Verbindung. Taufen Sie einen Stern mit einem von Ihnen ausgewählten Datum und verewigen Sie Ihre persönliche Widmung auf dem individuellen Zertifikat.

Einen Stern verschenken

Jeder kennt die Redewendung "Ich hole dir die Sterne vom Himmel". Doch leider ist dies nicht ganz so einfach, denn Sie können keinen Stern kaufen, da es keinen offiziellen Besitzanspruch auf Sterne gibt. Jedoch gibt es die Möglichkeit, einen Stern auf einen Namen Ihrer Wahl zu taufen. Dieser Stern behält diesen Namen dann für immer und wird im Sternenregister eingetragen. Sie halten die Sterntaufe für eine besondere Geschenkidee? Taufen Sie jetzt einen Stern!

Tipps für die Geschenkübergabe

Damit Ihre liebste Person die Besonderheit der Sterntaufe auch erfassen kann, sollten Sie für die Übergabe eine passende Grundatmosphäre schaffen. Für Ihren Partner darf es hier natürlich etwas romantischer sein, aber auch an Freunde sollte die Sterntaufe nicht einfach per Post verschickt werden. Dekorieren Sie einen Ort, wählen Sie eine stimmungsvolle Musik, oder verpacken Sie das Zertifikat in einem besonderen Umschlag und lassen Sie sehen, dass Sie sich selbst noch Mühe gegeben haben. Auch der Zeitpunkt ist entscheidend, denn Stress und Hektik lenken nur von dem Geschenk ab. Toppen können Sie dies noch dadurch, dass Sie den Stern in einem Moment überreichen, an dem der Himmel klar und Ihr Geschenk zu sehen ist, sei es mit dem bloßen Auge oder einem Teleskop. Dazu müssen Sie sich aber vorbereiten, denn nichts ist peinlicher als in diesem Moment gar nicht zu wissen, welcher der Milliarden Sterne am Himmel es denn nun ist. Daher halten Sie selbst schon einmal Ausschau, damit Sie später nicht in Erklärungsnot geraten.

Weitere nützliche Informationen

Was ist überhaupt ein Stern?

Wie kaufe ich einen Stern?

Welche Anlässe gibt es für Sterntaufen?