Sternbild Horologium

 

Die Pendeluhr (lat. Horologium) ist ein 249 Quadratgrad großes Sternbild des Südhimmels. Nur ein Stern ist heller als die vierte Größenklasse.

Geschichte

Nach der Erfindung des Teleskops benannte der französische Astronom Nicolas de Lacaille einige Sternbilder des Südhimmels, die vorher noch nicht erkannt wurden. Anders als die 48 Sternbilder der Antike, die Namen mythologischer Figuren tragen, verwendete er für die neuen Konstellationen häufig Namen technologischer Neuheiten. Zunächst nannte er das Sternbild „Horologium Oscillitorium“, später wurde der Name allerdings auf den heutigen verkürzt.

Visualisierung

Die Pendeluhr befindet sich westlich des südlichsten Sterns des Eridanus, zwischen dem Grabstichel, dem Netz und der Kleinen Wasserschlange. Südlich des 20. Breitengrades lässt sich das Sternbild am Besten im Winter beobachten.