Eine Sterntaufe für Prinz Philip

Eine Sterntaufe für Albert Einstein

Albert Einstein - ein starker Vordenker

Als größter Wissenschaftler aller Zeiten angesehen, wurden Einsteins Relativitätstheorie, seine Forschungen und andere wichtige Beiträge zur Wissenschaft, zur Grundlage vieler Zweige der modernen Physik, Medizin und Philosophie.

Warum verdient Albert Einstein seinen eigenen Stern?

Wir benennen einen Stern nach Albert Einstein zu Ehren seines Wissens und seiner Beharrlichkeit im Leben, die ihn dazu brachten, die theoretische Physik herauszufordern und zu erforschen. Er war ein großer Denker und glaubte fest daran, dass es noch etwas anderes zu entdecken gab, das sowohl die klassische Mechanik als auch elektromagnetische Felder vereinen würde.

 Eine Sterntaufe für Albert Einstein

Registriernummer 3396-88446-6725609

Das Leben von Albert Einstein

Albert Einstein wurde am 14. Mai 1879 in Ulm in Deutschland geboren. Er war ein sehr ruhiges Kind und sprach seine ersten Worte als er 2 Jahre alt war. Seine Schwierigkeiten mit der Sprache machten seiner Familie, die dachte er würde nie sprechen lernen, Sorgen. Wer hätte das gedacht?

Was sein Leben verändert hat, war ein Magnetkompass, den sein Vater ihm 1884 schenkte als er 4 Jahre alt war. Es interessierte und faszinierte ihn mehr als irgendjemand sich vorstellen könnte, wie und warum die Nadel immer nach Norden zeigte. Folglich war dies der magische Moment, der die Wissenschaft zu seiner Leidenschaft machte.

Er war 10 als er Max Talmey, einem 21-jährigen Medizinstudenten, vorgestellt wurde, der das Haus seiner Eltern besuchte, um wöchentlich mit der Familie Einstein zu Mittag zu essen, wobei sein Interesse an naturwissenschaftlichen Büchern erwachte. Unerwarteterweise wurde Max sein erster Mentor und ein lebenslanger Freund.

Am 6. Januar 1903 heiratete er Mileva Maric, eine ehemalige Kommilitonin, die ein Jahr zuvor sein erstes Kind Liesel zur Welt gebracht hatte. Trotz all seines Wissens hatte er Mühe, einen Job zu finden und beschloss, sich als Privatlehrer zu bewerben. Im nächsten Jahr kam sein zweiter Sohn Hans Albert zur Welt und er begann schließlich beim Patentamt in Bern zu arbeiten.

1907 begann Einstein an der Relativitätstheorie zu arbeiten und entdeckte das Prinzip der Äquivalenz von Masse und Energie. Dieser Durchbruch und seine Publikationen brachten ihm verschiedene Auszeichnungen wie das Doktorat der Universität Zürich und später das Doktorat an der Universität Bern ein.

Anschließend wurde er hauptamtlicher Professor an der Deutschen Universität in Prag. Er begann seine geschiedene Cousine Elsa Löwentall zu sehen und sie verliebten sich ineinander. Er und Mileva gingen getrennte Wege und ließen sich schließlich 1917 scheiden.

Albert präsentierte seine abgeschlossene Relativitätstheorie 1915 an der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Eine sehr intensive Zeit der Arbeit, neue Entdeckungen und neue Veröffentlichungen beeinträchtigten seine Gesundheit stark. Seine Cousine Elsa kümmerte sich um ihn, da er mehrere Jahre brauchte, um sich zu erholen.

Nachdem Albert Einstein seine Relativitätstheorie öffentlich gemacht und die Auswirkungen einer Sonnenfinsternis erfolgreich vorhergesagt hatte, wurde er weltweit zu einer Legende. 1921 erhielt er seinen ersten Nobelpreis.

Er wurde mit Preisen und Anerkennungen ausgezeichnet, unter anderem mit der Goldmedaille der Royal Astronomical Society (1921), der Copley-Medaille (1925), der Max-Plank-Medaille (1929) und als Mitglied der National Academy of Science (1942).

Albert Einstein im zweiten Weltkrieg

Wegen Hitlers wachsender Macht in der NSDAP kündigte Albert Einstein im Januar 1933 an, nicht nach Deutschland zurückzukehren und wanderte mit seiner Frau Elsa in die USA aus, um sich in Princeton, New Jersey, niederzulassen. Am 1. Oktober 1940 wurde er amerikanischer Staatsbürger.

1941 beteiligte sich Einstein am „Manhattan Project“ zur Entwicklung einer Atombombe. Er sei besorgt über die mögliche Gefahr, dass die USA von anderen Ländern angegriffen würden, wie er zuvor in einem Brief an den damaligen Präsidenten Franklin D. Roosevelt erklärte.

Im selben Jahr fand der Angriff auf Pearl Harbor durch Japan statt, der die USA zum Kriegseintritt veranlasste. Vier Jahre später kennzeichnete leider der Angriff Hiroshimas mit zwei Atombomben das Ende des Zweiten Weltkriegs. Seine berühmte Rede wurde während eines Nobel-Gedächtnis-Dinners gehalten, bei der sein berühmter Satz fiel: „Der Krieg ist gewonnen, aber der Frieden ist es nicht“.

Albert Einstein setzte sich für den Rest seines Lebens intensiv für die friedliche Nutzung der Atomenergie ein. Er starb im April 1955 in Princeton an Herzversagen.

Eine Widmung

„Logik bringt dich von A nach B; Phantasie wird dich überall hinbringen“.

Albert Einstein hat sein Leben voll ausgeschöpft. Sein Erbe für unsere Welt ist unbezahlbar. Seine Zitate, Weisheit und Bescheidenheit werden immer geschätzt werden. Ein genialer Geist, der immer in Erinnerung bleiben wird.

Einen Stern nach Albert Einstein zu benennen, der die Wissenschaft und das Universum liebte, ist unser Tribut für seine Arbeit und Beharrlichkeit. Du kannst seinen registrierten Stern am Nachthimmel von überall aus mit der Sternfinder App unter der Registrierungsnummer 3396-88446-6725609 entdecken.

Unsere 3 Pakete

  • Stern am Nachthimmel
    Normaler Preis
    $ 33.00
    $ 33.00
    $
    pro 
    • Taufe eines Sterns
    • Garantiert sichtbar
    • Schönes Geschenkzertifikat
    • Sternkarte
    • Planetarium App

     

    Die günstigste Variante um einen echten Stern zu taufen. Erhalte alle Dokumente digital als PDF.

  • Stern am Nachthimmel
    Normaler Preis
    $ 54.00
    $ 54.00
    $
    pro 
    • Taufe einen Stern
    • Garantiert sichtbar
    • Schönes Geschenkzertifikat
    • Sternkarte
    • Präsentationsmappe
    • Planetarium App

Alle Pakete enthalten

 Certificate Icon Zertifikat

Dein Geschenkzertifikat wird auf qualitativ hochwertigem Premiumpapier gedruckt. Somit garantieren wir Ihnen, dass Ihr Zertifikat ein Leben lang farbtreu und dokumentenecht bleibt.

Sternkarte mit getauftem Stern

 Map with pin icon Sternkarte

Sie erhalten eine individuelle, für Sie angefertigte, Sternkarte. Anhand dieser Sternkarte können Sie sich mühelos am Nachthimmel orientieren und Ihren Stern innerhalb von Sekunden finden.

 clipboard icon Register

Zudem erhalten Sie einen Eintrag im Sterntaufenregister. Anhand der Taufnummer, die Sie auf Ihrem Zertifikat finden werden, können Sie Ihren Eintrag jederzeit und weltweit einsehen.

Häufige Fragen

Was macht die Sterntaufe zu einem besonderen Geschenk?

Jede Sterntaufe beinhaltet ein individuelles Geschenkzertifikat mit eigenem Design, eigener Widmung und den Daten des Sterns. Alle Informationen kommen in einer schön gestalteten Präsentationsmappe, fertig zum verschenken.

Kann der Beschenkte den Stern finden?

Ja, alle Sterne die wir taufen sind mühelos mit unserer App auffindbar. Somit könnt ihr am selben Abend noch unter den Nachthimmel und den getauften Stern suchen.

Für welchen Anlass eignet sich eine Sterntaufe?

Eigentlich sind dem keine Grenzen gesetzt. Viele unserer Kunden taufen Sterne zu Geburtstagen, Jahrestagen, Hochzeiten aber auch für Trauerfälle und als Andenken eignet sich die Sterntaufe.

Unsere Bewertungen